Heinrich-Wimmer-Karnevalsmuseum

Gründungsjahr 2006
Museumsleitung Dr. Ralf Bommermann

Besucheranschrift

Grabenstraße 1-5
40721 Hilden

Postanschrift

Hummelsterstraße 9
40724 Hilden

Tel.

  (0172) 3447171

Fax

  (02103) 47170

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Angebote für Schulklassen
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden

Beschreibung

Karnevalsmuseum? Braucht man das? Die Betreiber des Heinrich-Wimmer-Karnevalsmuseum Hilden meinen: Ja! Sie, eine kleine Gruppe Ehrenamtler, haben es sich zur Aufgabe gemacht, das rheinische Winterbrauchtum für die nachfolgenden Generationen lebendig zu erhalten. Seit Juni 2007 war es Ihnen möglich, einen kleinen Teil der etwa 41.000 Exponate für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Grundlage war die private Sammlung unseres Namensgebers Heinrich Wimmer.

Im Jahr 2015 wurde das Museum zu einem Umzug gezwungen, der sich letztendlich als Glücksfall erwies. Größere Räume und ein helles geräumiges Archiv bilden jetzt die Basis für die Sammlung. Seither wurde auch die Dauerausstellung komplett neu konzipiert.
Gegliedert in drei Abschnitte werden in der ersten Abteilung Exponate von 1866 bis 1939, also dem Karneval vor dem Zweiten Weltkrieg, gezeigt. In der zweiten Abteilung wird die Zeit nach dem Krieg bis etwa 1970 präsentiert, also die Phase, in der das „Lustig sein“ erst wieder gelernt und die Kostüme selbst geschneidert werden mussten. Die dritte Abteilung zeigt die Jetztzeit in Form einer karnevalistischen Reise um die Welt. Von der Heimat des Karnevalsmuseums, der Stadt Hilden, führt der Weg über den Nordkreis Mettmann und das Ruhrgebiet, Münsterland, Norddeutschland, Berlin, Thüringen, Mainz, Baden-Württemberg, Bayern, Schweiz, Österreich, Italien, Spanien, Namibia, Australien, Kanada, USA, England, die Benelux-Staaten, Aachen, Köln und über den Südkreis Mettmann wieder zurück nach Hilden.

Aufgelockert wird die Ausstellung durch Spezialitäten wie Orden in Buchform, Orden mit aktiver Beleuchtung, besondere Damenorden und Orden von Firmen und Behörden. Jährliche Wechselausstellungen zu den Jubiläen der Vereine aus dem Kreis Mettmann ergänzen die Dauerausstellung.
Zusätzlich werden Standarten ab dem Jahr 1910 und etwa 35 Uniformen auf Schaufensterpuppen präsentiert. Bilder und Fotos an den Wänden runden die Ausstellung ab. Die Eröffnung der neuen Ausstellung ist für das Frühjahr 2017 geplant, dann werden auch wieder regelmäßige Öffnungszeiten an den Wochenenden angeboten.

Großen Zuspruch erhalten auch die Prinzen- und Kinderprinzentreffen, die in jeder Session im Museum stattfinden. Durch diese Veranstaltungen erhält der Verein Rheinisches Karnevalsmuseum e. V. die Möglichkeit für das Karnevalsmuseum zu werben. Mitgliedschaften oder Spenden helfen dem Hildener Karnevalsmuseum bei seinem Weg zur Wiedereröffnung im Frühjahr 2017. Dann heißt es wieder: Kommen, sehen, staunen!
Museum geschlossen

Letzte Aktualisierung: 05.05.2017