Bergisches Museum Schloss Burg an der Wupper

Gründungsjahr 1894
Museumsleitung N. N.

Besucheranschrift

Schlossplatz 2
42659 Solingen

Postanschrift

Schlossplatz 2
42659 Solingen

Tel.

  (0212) 242260 (Info-Ansage), 2422626 (Info + Kasse)

Fax

  (0212) 2422640

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Montags geöffnet
  • Museum bietet: Nicht Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden

Beschreibung

Schloss Burg, 1133 von den Grafen von Berg gegründet, gehört zu den größten Burganlagen des Rheinlandes. Die im 19. Jahrhundert zur Ruine verfallene und dem Abriss preisgegebene Anlage wurde auf Initiative des 1887 gegründeten Schlossbauvereins bis 1914 rekonstruiert. Die imposante Burganlage, die das historistische, von romantischen Idealen geprägte Burgenverständnis des 19. Jahrhunderts widerspiegelt, beherbergt seit 1894 das Bergische Museum. Seit 1987 wurde es schrittweise umgebaut und neu konzipiert. Schwerpunkte der heutigen Ausstellung bilden die Geschichte der Grafen und Herzöge von Berg und die Rekonstruktion ihrer ersten Sammlungen. Daneben gibt es eine Münzabteilung sowie Abteilungen zur Geschichte der Jagd und zur Burgkultur. Unter anderem ist eine höfische Tafel zu sehen. Auch über die Bergische Landesgeschichte des 17. bis 19. Jahrhunderts mit den Schwerpunkten Industriegeschichte und Wohnkultur wird der Besucher informiert. Zwei alte Apotheken aus dem Bergischen Land gehören zu den besonderen Attraktionen der kulturhistorischen Abteilung. Wegen seiner schönen Lage und den vielfältigen Angeboten zählt Schloss Burg zu den populärsten und meistbesuchten Museen im Rheinland.
Seit 1951 beherbergt der Batterieturm des Schlosses die "Gedenkstätte des deutschen Ostens, Mahnmal der Vertreibung" in der Trägerschaft des Schlossbauvereins. Sie ist während der Öffnungszeiten des Museums Schloss Burg zugänglich (in der Woche ist der Schlüssel an der Kasse erhältlich).

Öffnungszeiten

Dieses Museum hat auch Montags geöffnet.
Feiertagsregelung: k.A.

Service

Museumsshop vorhanden.
Museumsgastronomie vorhanden: Erfrischungsraum/Kiosk und Museumscafé/Museumsrestaurant.

Anreise

PKW: A 1, Ausfahrt Schloss Burg/Wermelskirchen, Richtung Burg
Parkplätze sind vorhanden
ÖPNV: Von Solingen: Buslinie 683, Haltestelle Burg, 15 Minuten Fußweg oder im Sommer Seilbahn; von Wermelskirchen: Buslinie 266, Haltestelle Schloss Burg
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unter www.vrr.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Nicht zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
Behinderten-WC vorhanden

Sonstige Tipps

Müngstener Brücke (höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands, Luhnshammer, alter Kotten in Betrieb, Seilbahn

Letzte Aktualisierung: 25.07.2016