Kreis Euskirchen

Bergbaumuseum Mechernich

Bleibergstr. 6
53894 Mechernich

Besucherbergwerk Grube Wohlfahrt

Aufbereitung II Nr. 1
53940 Hellenthal

Eifelmuseum Blankenheim

Ahrstraße 55-57
53945 Blankenheim

Feuerwehrmuseum Flamersheim

Große Höhle 17
53881 Euskirchen-Flamersheim

Handwebmuseum Rupperath

Schulweg 1
53902 Bad Münstereifel

Hürten-Heimatmuseum der Stadt Bad Münstereifel

Langenhecke 6
53902 Bad Münstereifel

Internationale Krippenausstellung KRIPPANA

Prümer Str. 53
53940 Hellenthal-Losheim

Karnevalsmuseum

Ahrstraße 38
53945 Blankenheim

KunstForumEifel

Dreiborner Str. 22
53937 Schleiden-Gemünd

LVR-Freilichtmuseum Kommern / Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde

Eickser Straße
53894 Mechernich-Kommern

LVR-Industriemuseum, Tuchfabrik Müller

Carl-Koenen-Straße b
53881 Euskirchen

Modellbahncenter EURO TECNICA

Altes Zollamt
53940 Hellenthal-Losheim

Museum für Druckgeschichte und Buchherstellung

Kölner Straße 58
53919 Weilerswist

Museum Puppen und Spielzeug

Alte Gasse 28
53902 Bad Münstereifel

Natur- und Landschaftsmuseum im Werther Tor

Werther Tor (Wallgasse)
53902 Bad Münstereifel

Naturzentrum Eifel

Urftstr. 2-4
53947 Nettersheim

Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur

Andreas-Broicher-Platz 1
53909 Zülpich

Römische Kalkbrennerei Iversheim

Kalkarer Weg
53902 Bad Münstereifel

Schwanen Apotheken-Museum

Werther Str. 13-15
53902 Bad Münstereifel

Stadtmuseum Euskirchen

Kulturhof Euskirchen, Wilhelmstr. 32-34
53879 Euskirchen

vogelsang ip

Vogelsang 71
53937 Schleiden

Eifelmuseum Blankenheim

Gründungsjahr 1954
Museumsleitung Margitta Breuel

Besucheranschrift

Ahrstraße 55-57
53945 Blankenheim

Postanschrift

Ahrstraße 55-57
53945 Blankenheim

Tel.

  (02449) 95150

Fax

  (02449) 951520

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Montags geöffnet
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich

Beschreibung

Das Eifelmuseum Blankenheim mit seinen zwei Häusern stellt die Landschaft, den Naturraum und die Menschen der Eifelregion in ihrer historischen Entwicklung dar. Das Hauptgebäude in der Ahrstraße ist der Vor- und Frühgeschichte, der Zeit der Römer und Franken sowie dem Thema Natur und bäuerlicher Alltag um 1900 gewidmet. Hier wird der Besucher über die Verarbeitung von Getreide und Milch, die Vorratshaltung, die Ernährung aus dem Wald sowie die Arbeit des Zimmermanns informiert. Das 1996 nach einem Brand wiedereröffnete Gildehaus dokumentiert einzelne Aspekte der dörflichen Alltagswelt der Zeit um 1900. Ein wichtiges Thema ist die Textilherstellung mit der Flachsverarbeitung vom Schwingen der Fasern über das Spinnen bis zum Weben und der Arbeit des Blaudruckers, der aus hellem Leinen blaues ‘Jedröcks' herstellte. Die Werkstätte der Schneiderin, die für das Nähen der Sonntagskleidung zuständig war, und des Schuhmachers runden das Thema ab. Eine weitere Abteilung widmet sich dem Leben im Dorf. Hier werden eine Gastwirtschaft mit Lebensmittelhandlung und damalige Neuerungen wie ein Fotoatelier oder die Poststelle mit Telefonanschluss gezeigt. Um die Freizeit der Eifelbewohner geht es beim Thema Kirmes. In weitgehend originalgetreu eingerichteten Räumen wie Küche, Guter Stube und Schlafkammer lassen sich Hausarbeit und Wohnen zu Beginn des 19. Jahrhunderts anschaulich nachempfinden.

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 12:30
Dienstag 10:00 - 12:30
Mittwoch 10:00 - 12:30
Donnerstag 10:00 - 12:30
Freitag geschlossen
Samstag 14:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 12:30 14:00 - 17:00
Mai-Oktober:
2. Weihnachtstag, Neujahr, Ostersamstag: 14-17 Uhr, Allerheiligen, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, 1. Mai, Ostern: Karfreitag, Sonntag, Montag: 10-12.30 Uhr, 14-17 Uhr
Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag 14:00 - 17:00
Sonntag 19:00 - 12:30 14:00 - 17:00
Januar -Februar
2. Weihnachtstag, Neujahr, Ostersamstag: 14-17 Uhr, Allerheiligen, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, 1. Mai, Ostern: Karfreitag, Sonntag, Montag: 10-12.30 Uhr, 14-17 Uhr
Montag 14:00 - 17:00
Dienstag 14:00 - 17:00
Mittwoch 14:00 - 17:00
Donnerstag 14:00 - 17:00
Freitag geschlossen
Samstag 14:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 12:30 14:00 - 17:00
März, April, November, Dezember
2. Weihnachtstag, Neujahr, Ostersamstag: 14-17 Uhr, Allerheiligen, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, 1. Mai, Ostern: Karfreitag, Sonntag, Montag: 10-12.30 Uhr, 14-17 Uhr
Dieses Museum hat auch Montags geöffnet.
An folgenden Feiertagen geschlossen: Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester

Service

Museumsshop vorhanden: 2 Museumsshops: Im Hauptgebäude: Bücher, Karten, Kinderspielsachen, Schmucksteine u. kleine Geschenke. Im Gildehaus: Regionale Spezialitäten - Senf, Marmelade, Schnaps,….
Museumsgastronomie vorhanden: Man kann eine Tasse Kaffee im Foyer bekommen, Café und Gaststätte in der Nähe.
Gobowerfer

Anreise

PKW: A 1 Ausfahrt Blankenheim, B 51 bis Ausfahrt Blankenheim, links 1 km ins Tal
Parkmöglichkeit ist vorhanden: Parkplatz im Ort, 200 m vom Museum entfernt
ÖPNV: Bf. Blankenheim-Wald, von dort Taxibus Linie 824 nach Blankenheim Haltestelle Betriebshof, 2-5 Minuten Fußweg (Die Taxifahrten müssen unter der Tel.-Nr. 01804/151515 spätestens 1 Tag vor der Fahrt angemeldet werden - bei Einzelpersonen 30 Min. vor der Abfahrt. Für den Taxibus ist kein Aufpreis erforderlich; es gilt der normale VRS-Tarif.
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg unter www.vrs-info.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
Behinderten-WC vorhanden

Veranstaltungsinformationen

Radaktionstag in Blankenheim

Sonstige Tipps

Geologische Wanderung Blankenheim, Eisenmuseum Jünkerath, Besucherbergwerk Rescheid, Naturschutzzentrum Nettersheim, historischer Ortskern Blankenheim, Freilinger See, Wacholdernaturschutzgeb. Lampertstal

Letzte Aktualisierung: 25.08.2015