Rhein-Sieg-Kreis, ab 07.07.2020, 30 Tage

Glasmuseum Rheinbach (Spezialmuseum für nordböhmisches Hohlglas)

Besucheranschrift

Himmeroder Wall 6
53359 Rheinbach

Postanschrift

Himmeroder Wall 6
53359 Rheinbach

Tel.:

(02226) 9175-701

Fax:

(02226) 9175-720
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Museumsshop

Das ungebändigte Genie. Ludwig van Beethoven
26.01.2020, 17:00

Vortrag

Beschreibung

Multimedia-Dokumentation von Prof. Dr. Alexander Hennig

Im Jahre 2020 begeht die Musikwelt den 250. Geburtstag des Komponisten Ludwig van Beethoven. Der cholerische Eigenbrötler war geprägt von den Idealen des Humanismus und begeistert von der Französischen Revolution. Seine Symphonien, seine Klavierkonzerte und seine Kammermusik gehören ebenso wie seine einzige Oper "Fidelio" zum unvergänglichen Bestand der Klassischen Musik. Trotz seiner frühen Ertaubung schaffte er es, eine für die damalige Zeit unerhörte Musik zu schreiben. Sie ist immer noch in aller Ohren und ungebrochen populär.

Die multimediale Dokumentation vermittelt die spannende Lebensgeschichte einer großen Künstlerpersönlichkeit. Durch das reichhaltige und sorgfältig inszenierte Bildmaterial sowie die erläuterten Musikbeispiele ist der Vortrag ein erkenntnisreiches und unterhaltsames Seh- und Hörereignis.

Die Leidenschaft von Prof. Dr. Alexander Hennig gehört der Musik und der Kunst, für die er Begeisterung wecken möchte. Von Hause aus ist er Professor für Betriebswirtschaftslehre in Mannheim. Der Diplom-Volkswirt und Diplom-Betriebswirt ist Lehrbeauftragter an Hochschulen in Graz und Madrid und ist in Fernsehen und Radio als Experte zu Themen des Handels gefragt.

Kunstvorträge von einem Professor? Trocken und langweilig!? Dass es auch ganz anders geht, beweist Prof. Dr. Alexander Hennig: Der 42jährige präsentiert unterhaltsam seine multimedialen Dokumentationen bei Veranstaltungen in ganz Deutschland: in Unternehmen, Banken, Residenzen, Stiftungen, Botschaften und Hochschulen, bei Klassikfestivals sowie auf Kreuzfahrtschiffen.

Eintritt frei, Spenden erbeten!

Link zur Veranstaltung:

www.glasmuseum-rheinbach.de

Download Kalenderdaten:

Kalender