Deutsches Werkzeugmuseum/Historisches Zentrum der Stadt Remscheid

Besucheranschrift

Cleffstr. 2-6
42855 Remscheid-Hasten

Postanschrift

Cleffstr. 2-6
42849 Remscheid

Tel.:

(02191) 162519

Fax:

(02191) 162055
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Behinderten-WC

Als die Bilder laufen lernten – Großes Kino im DWM
26.10.2019, 19:00

Film/Kino, Sonderveranstaltung

Beschreibung

Das Deutsche Werkzeugmuseum beteiligt sich natürlich auch an der Nacht der Kultur.

Aufgrund der großen Resonanz dreht sich auch in diesem Jahr alles um alte Filme. Natürlich sind das nicht irgendwelche Filme, sondern alle haben etwas mit Werkzeugen, Remscheid und dem Bergischen Land zu tun. Das reicht uns aber noch nicht aus, denn im Vordergrund stehen „alte“ 16 mm-Filme. Das kennt heute kaum noch einer in Zeiten von mp3- und Media-Player. Aber gerade dieses spezielle Tackern des Projektors ist schon ein außergewöhnliches Erlebnis.

Die Filme versetzen Sie in eine Zeit vor 30, 40, 50 oder noch mehr Jahren. Sie vermitteln Ihnen einen tollen Einblick in die alten Arbeitsweisen, auch wenn sich die Sehgewohnheiten deutlich geändert haben und man den Eindruck hat, alles passiert etwas zu langsam.

Weiterhin wird das Museum in ein stimmungsvolles Licht getaucht – Sie werden beeindruckt sein, wie die große Dampfmaschine vollkommen anders wirkt.

Mit Sicherheit werden wir „sie“ kurz vor 24 Uhr auch nochmal anschmeißen und lassen „sie“ als krönenden Abschluss laufen.

Darüber hinaus können sich die Kinder Ihren eigenen Button herstellen. Erst den Umriss eines Werkzeugs aufstempeln, entsprechend ausmalen und dann den Button pressen.

Neben der Kino-Atmosphäre wird sich unsere Halle in eine Candy-Bar verwandeln. Leckere HotDogs mit unterschiedlichsten Beilagen oder traumhafte Waffeln mit Sahne oder Vanille-Soße. Suchen Sie sich aus, ob Sie lieber Nüsse, Schokostreusel, Kirsch- oder Schokosoße darüber mögen. Sie werden sich kaum entscheiden können. Selbstverständlich gibt es dazu eine große Bandbreite an Getränken.

Sicherlich gibt es auch die eine oder andere typische „Kinonascherei“.

Genießen Sie „Nachts im Museum“ bei nostalgischen Filmen und lecker Essen und Trinken.

In der Halle können Sie noch auf den letzten Drücker die aktuelle Sonderausstellung „Arbeit ist das Salz des Lebens“ anschauen. Das Thema Arbeit wird aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und beleuchtet. Viele spannende Informationen und interessante Details zu diesem uns alle betreffenden Thema. Diese Ausstellung bindet sich in das Themenjahr 11 Bergischer Museen ein, das unter dem Titel „Ganz viel Arbeit“ steht. Kommen Sie vorbei, es lohnt sich.

Link zur Veranstaltung:

www.werkzeugmuseum.org

Download Kalenderdaten:

Kalender