LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Besucheranschrift

Colmantstraße 14 - 16
53115 Bonn

Postanschrift

Bachstraße 5 - 9
53115 Bonn

Tel.:

(0228) 20700

Fax:

(0228) 2070150
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Publikationen
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Führungen mit Zeichensprache
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche

Internationale Stummfilmtage 2017
20.08.2017, 15:00

Film/Kino

Beschreibung

15:00 Uhr
Kafka geht ins Kino
Lesung mit Bildern und Filmfragmenten von Hanns Zischler & Stefan Drößer
Länge: 100 Min.

Franz Kafka war ab 1908 ein regelmäßiger Kinogänger. Hanns Zischler hat in jahrelanger Recherche alle Referenzen auf Kinobesuche in Kafkas Schriften, Tagebüchern und Briefen untersucht und zahlreiche Filme identifizieren können. Das Filmmuseum München hat in Zusammenarbeit mit einem Dutzend internationaler Archive alle erhaltenen Filme aufwändig restauriert. Eine unterhaltsame Lesung mit Filmausschnitten, Bildern und Dokumenten zu Kafka und der Frühzeit des Kinos.
Tageskarte 7 €, ermäßigt 5 €


17:00 Uhr
Im Krieg. Der erste Weltkrieg in 3D
Deutschland 2015
Regie: Nikolai Vialkowitsch
Länge: 103 Min.
Soundtrack: Neue Visionen

Ein paralleles Medium zum Kinematographen waren zu Anfang des 20. Jahrhunderts die Panoramen, die bis zu 25 Personen gleichzeitig die Sichtung von 3D-Bilderserien ermöglichten. Allein die von Berlin aus mit wöchentlich wechselnden Programmen versorgten Kaiserpanoramen waren um 1910 in 300 Städten in Mitteleuropa vertreten. Nikolai Vialkowitsch hat die damals populären Bilderserien aus dem Ersten Weltkrieg digitalisiert und als Grundlage für einen beeindruckenden 3D-Film verwandt.
Tageskarte 7 €, ermäßigt 5 €

Link zur Veranstaltung:

www.landesmuseum-bonn.lvr.de

Download Kalenderdaten:

Kalender