NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld in der Villa Merländer

Besucheranschrift

Friedrich-Ebert-Str. 42
47799 Krefeld

Postanschrift

Friedrich-Ebert-Str. 42
47799 Krefeld

Tel.:

(02151) 503553

Fax:

(02151) 862710
  • Museum bietet: Freier Eintritt
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Teilweise Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Angebote für Schulklassen

Geschichte in Objekten - Nationalsozialismus und Kriegsalltag in Krefeld. Alltagsgegenstände aus der Sammlung der NS-Dokumentationsstelle
17.08.2021 - 10.10.2021

Ausstellung

Beschreibung

Die Sonderausstellung zeigt Krefelder Objekte, die aus der Bevölkerung für die
Sammlung der NS-Dokumentationsstelle zur Verfügung gestellt wurden. Sie geben intime Einblicke in den Alltag der Krefelder*innen während der NS-Zeit – dem Leben und Arbeiten in den Parteiorganisationen, der Flucht und Vertreibung, dem Aufwachsen in der Hitlerjugend und dem Krieg.
Die Objekte, die sich im Spannungsfeld zwischen Propaganda, Gewaltausübung und
Banalität bewegen, berichten in unterschiedlicher Weise vom Leben in Krefeld zwischen 1933 und 1945. Die Ausstellung wurde kuratiert von Fabian Schmitz, Historiker und freier Mitarbeiter der NS-Dokumentationsstelle Krefeld. Die Texte wurden von ihm unter Mithilfe von Sandra Franz, Leiterin der NS-Dokumentationsstelle, verfasst.

Link zur Ausstellung:

www.villamerlaender.de

Download Kalenderdaten:

Kalender