Stadt Bonn, ab 26.09.2018, 30 Tage

Frauen Museum

100 Jahre Frauenpolitischer Aufbruch. Vom Frauenwahlrecht zum Frauenmandat

03.10.2018 - 01.05.2019
Kunstmuseum Bonn

AKIO SUZUKI - Observatory of Spirits / ko da ma

06.09.2018 - 31.12.2018
MUSEUM AUGUST MACKE HAUS

Bernhard Koehler - Mäzen, Freund und Sammler von August Macke

10.10.2018 - 17.01.2019
Kunstmuseum Bonn

Der Flaneur. Vom Impressionismus bis zur Gegenwart

20.09.2018 - 13.01.2019
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Deutsche Mythen seit 1945

16.03.2018 - 14.10.2018
Kunstmuseum Bonn

DOROTHEA VON STETTEN KUNSTPREIS 2018 - Junge Kunst aus Dänemark

21.06.2018 - 30.09.2018
Bundeskunsthalle

Malerfürsten

28.09.2018 - 27.01.2019
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Masoud Sadedin - Vertraut wie fremd. Preisträger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises 2016

30.06.2018 - 30.09.2018
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Prager Zeichnungen 1966-2018

11.10.2018 - 27.01.2019
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Ritter und Burgen - Zeitreise ins Mittelalter. Eine Mitmachausstellung

27.09.2018 - 25.08.2019
MUSEUM AUGUST MACKE HAUS

SCHNITTSTELLE. Cut-out trifft Schattenriss

06.07.2018 - 04.11.2018
Bundeskunsthalle

The Playground Project

13.07.2018 - 28.10.2018
Bundeskunsthalle

The Playground Project - Outdoor

31.05.2018 - 28.10.2018
Bundeskunsthalle

Vajiko Chachkhiani. Heavy Metal Honey

29.06.2018 - 07.10.2018
Frauen Museum

„V“

08.09.2018 - 30.09.2018

LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Besucheranschrift

Colmantstraße 14 - 16
53115 Bonn

Postanschrift

Bachstraße 5 - 9
53115 Bonn

Tel.:

(0228) 20700

Fax:

(0228) 2070150
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Publikationen
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Führungen mit Zeichensprache
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Behinderten-WC

Masoud Sadedin - Vertraut wie fremd. Preisträger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises 2016
30.06.2018 - 30.09.2018

Ausstellung

Beschreibung

Der achte Rheinische Kunstpreis des Rhein-Sieg-Kreises geht an Masoud Sadedin. Masoud Sadedin wurde 1956 in Semnan im Iran geboren und lebt und arbeitet seit 30 Jahren im Rhein-Sieg-Kreis. Neben den Zeichnungen, die ihn lebenslang begleiteten, sind es seine Ölgemälde, die die Jury überzeugten und die in der Bonner Ausstellung neu zu entdecken sind, denn Sadedin war bislang eher zurückhaltend mit Präsentationen zu seinem Werk. Sadedins Thema ist der Mensch und sind die Spuren, die er hinterlässt. „Das entnommene Motiv aus der Alltäglichkeit verwandelt sich zu einem Moment der Malerei.“ sagt er selbst über sein Werk. Es sind Themen aus seiner eigenen Lebensgeschichte, die ihn beeinflussen. Masoud Sadedin mag keine Kunst, die andere belehrt oder – wie die politische Kunst – den Zeitgeist bedient. Für ihn ist Kunst das Mittel zum Begreifen und damit zeitlos.

Der Rheinische Kunstpreis ist eine Initiative des Rhein-Sieg-Kreises in Kooperation mit dem Landschaftsverband Rheinland. Er wird alle zwei Jahre verliehen. Die Anerkennung, die dabei ausgesprochen wird, gilt einer künstlerischen Position der zeitgenössischen Kunst. Bereits zum achten Mal hatte der Rhein-Sieg-Kreis den Rheinischen Kunstpreis ausgeschrieben. 361 Künstlerinnen und Künstler bewarben sich um den mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro dotierten Preis.

Link zur Ausstellung:

www.landesmuseum-bonn.lvr.de

Download Kalenderdaten:

Kalender