Historisches Zentrum - Friedrich-Engels-Haus und Museum für Frühindustrialisierung

Besucheranschrift

Engelsstr. 18
42283 Wuppertal

Postanschrift

Engelsstr. 10
42283 Wuppertal

Tel.:

(0202) 5634375 oder 5636498

Fax:

(0202) 5638027
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Teilweise Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte

Technische Paradiese: Die Zukunft in der Karikatur des 19. Jahrhunderts
08.10.2017 - 10.12.2017

Ausstellung

Beschreibung

Friedrich Engels war begeistert von den technischen Innovationen seiner Zeit. Er begrüßte die Dampfmaschine als „Kraft, die Millionen schlägt“, berichtete überschwänglich von seinen Eisenbahnfahrten in England und als sich 1883 mit der Wechselstromtechnik eine breite Anwendung der elektrischen Energie abzeichnete, fand er „...die Sache enorm revolutionär. Die Dampfmaschine lehrte uns Wärme in mechanische Bewegung zu verwandeln, in der Ausnutzung der Elektrizität aber wird uns der Weg eröffnet, alle Formen der Energie: Wärme, mechanische Bewegung, Elektrizität, Magnetismus, Licht, eine in die andere und wieder zurück zu verwandeln und industriell auszunutzen. Der Kreis ist geschlossen.“

„Fluch oder Segen?“, fragt man sich heute. Doch bereits vor 150 Jahren fanden die Menschen Antworten, manchmal sogar so scharfsinnig, dass deren Visionen tatsächlich heute Wirklichkeit geworden sind. Das Historische Zentrum zeigt in seiner Ausstellung die großen Namen der europäischen Karikatur des 19. Jahrhunderts, wie sie die Segnungen der Technik kommentierten, unter anderem George Cruikshank, William Heath, Grandville, Honoré Daumier, Heinrich Kley und Albert Robida.

Download Kalenderdaten:

Kalender